Koreanische Vier-Nadel-Technik

Lehrbuch SaAm-Akupunktur von Brüch, A./ Choo, Tae-Cheong/ Janowitz, D.

In diesem Buch wird erstmals in deutscher Sprache die koreanische SaAm-Akupunktur erläutert.
Sie wurde vor etwa 300 Jahren von einem buddhistischen Mönch aus Korea entwickelt.
SaAm-Akupunktur integriert die Fünf Elemente mit dem Ansatz der Sechs Qi (liu qi).
Im Huang Di Neijing Suwen, Kapitel 68, werden die Sechs Qi als klimatische Faktoren dargestellt:
Tai Yin (Feuchtigkeit), Yang Ming (Trockenheit), Shao Yin (Hitze), Tai Yang (Kälte), Jue Yin (Bewegung nach innen) und Shao Yang (Bewegung nach außen).
Krankheiten können damit als Ungleichgewicht innerer klimatischer Faktoren verstanden werden.
Grundprinzip einer Behandlung ist, pathogene Zustände jeweils durch die Energie eines Meridians mit entgegengesetzten klimatischen Eigenschaften auszugleichen.
Jede SaAm-Behandlung besteht aus vier feststehenden Punkten, die aus den 60 Transport-Shu-Punkten ausgewählt werden.
Es gibt 24 grundlegende Behandlungsstrategien: Für jeden Meridian eine Tonisierungs- und Sedierungsmethode. Zusätzlich zum klimatischen Ansatz können mit der Vier-Nadel-Technik auch klassische ZangFu-Syndrome und leitbahnbezogene, regionale Störungen behandelt werden. Außerdem bietet SaAm-Akupunktur ein gut verständliches Konzept für psycho-emotionale Probleme auf Basis der Sechs Qi.
Dadurch ergibt sich ein sehr breites Behandlungsspektrum.
SaAm-Akupunktur lässt sich problemlos mit anderen Akupunkturmethoden kombinieren.
Das Buch richtet sich an Therapeuten mit Kenntnissen in chinesischer Medizin, die ihre Vorgehensweise mit einem effektiven und systematischen Behandlungsmodell erweitern wollen.
Theoretische Grundlagen, das Verständnis der zwölf Meridiane nach SaAm-Methode, praktische Vorgehensweise und umfangreiche klinische Indikationen werden erklärt.


Bestellung für Privatkunden bitte hier klicken.

Bestellung für Wiederverkäufer bitte hier klicken.