Die Wandlungsphasen der traditionellen chinesischen Medizin, Band 5: Wandlungsphase Wasser

Udo Lorenzen / Andreas Noll

2. Aufl. 2007, 651 Seiten, ISBN 978-3-87569-118-4

70,00 EUR inkl. MwSt. zzgl. Versand

Jede Wandlungsphase ein Band

In der letzten Wandlungsphase von Lorenzen/Noll, dem Wasser, wächst schließlich der Umfang dieses Bandes auf über 650 Seiten an.
Die Autoren schreiben: Die Überlegung unserer Erfahrungen in den letzten zehn Jahren bedeutet für uns auch eine Vertiefung des Wissens über die Traditionelle Chinesische Medizin.
Dieser Tatsache wird mit dem Umfang des Wasserbuches Rechnung getragen.
Mit dem vorliegenden 5. Band haben wir auch wieder versucht, das Wesentliche des Element Wassers sowohl durch die Gestaltung als auch durch die inhaltlichen Schwerpunkte dies erkenntlich zu machen. Die Wandlungsphase Wasser im Menschen beinhaltet die Fähigkeit, Essentielles zu sammeln, zu speichern und daraus etwas Beständiges zu bilden – dies ist die Grundlage für die Weisheit. Thema dieses Buches ist es, sich über das Wesentlichste im Leben klarer zu werden.
Dabei sind uns Themen wie Leben und Tod, Gedanken an die dauerhaften Werte und an den kostbaren Kern unseres Daseins wichtig gewesen.
Die fünf Bände gibt es auch in seinem Wandlungsphasen-Set zum Sonderpreis.

 


Bestellung für Privatkunden bitte hier klicken.

Bestellung für Wiederverkäufer bitte hier klicken.


Autor bei Müller und Steinicke

  • Udo Lorenzen

    Udo Lorenzen, Jahrgang 1954, (Heilpraktiker, Medizinhistoriker M.A)Aus dem Lebenslauf: seit 1988 Heilpraktiker mit eigener Praxis in Kiel. geb. 1954, verheiratet, 2 Kinder seit 1988 Heilpraktiker mit eigener Praxis in Kiel 1983 Ausbildung an der Academy of Chinese Acupuncture in Colombo/Sri Lanka seit 1991 Studium klassischer chinesischer Texte, u.a. am sinologischen Institut der Universität Kiel seit 1992 Leiter des Ausbildungszentrum Nord für Klassische Akupunktur und TCM seit 1994 Weiterbildungen an der University of TCM in Chengdu, VR China seit 2002 Studium in Geschichte der Medizin, Pädagogik (Schwerpunkt Wirtschaftspädagogik) und Sinologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel 2006 Abschluss des Studiums mit dem akademischen Titel Medizinhistoriker M.A. (Magister Artium) seit 1988 Autor vieler Fachartikel über traditionelle Akupunktur in deutschen und ausländischen Fachzeitschriften seit 1990 Dozent zu vielen Themen der chinesischen Medizin im In- und Ausland Die Wandlungsphasen der traditionellen chinesischen Medizin, hat er zusammen mit Andreas Noll geschrieben. Die fünf Bände gehören seit vielen Jahren zu den bewährtesten Büchern zu diesem Thema.

  • Andreas A. Noll ist Religionswissenschaftler und Heilpraktiker, Praxis für chinesische Medizin seit 1984 in Berlin und 2003 in München. Studium von Sinologie und Religionswissenschaften (BA) mit Schwerpunkt Daoismus/Gender an der FU Berlin. Akupunkturausbildung in Sri Lanka und China während zahlreicher Studienreisen nach Chengdu, Shanghai, Beijing u.a., Dozent für Chinesische Medizin/Medizinphilosophie in Deutschland, der Schweiz, China, Indien und Österreich. Gastprofessor an der Chengdu University of TCM seit Mai 2006. Akupunkturausbildung 1983/84 in Sri Lanka und Deutschland Studium von Sinologie und Religionswissenschaften an der Freien Universität Berlin. Mehrere Studienreisen nach China (Chengdu University of TCM, Shanghai University of TCM). 1990-2000 Leitung der SHOU ZHONG – Schule für Traditionelle Chinesische Medizin e.V. (Berlin-Potsdam) – Ausbildungszentrum Ost für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin e.V. 1990-1994 Leitung des Arbeitskreises Ost der Arbeitsgemeinschaft für klassische Akupunktur und TCM e.V. 1999-2005 Vorsitzender der AGTCM e.V. Seit einiger Zeit arbeitet er in seiner Praxis in München und zeitweise in Berlin.