Endometriose und Ernährung

Brigitte Kaiser / Matthias Korell

3. Aufl. 2017, 320 Seiten

ISBN  978-3-87569-229-7

36,00 EUR inkl. MwSt. zzgl. Versand

Sanfte Hilfe bei Endometriose. Wie Sie durch die richtige Ernährung …– auf Endometriose gezielt einwirken, – Schmerzen reduzieren, – Ihre Lebensqualität verbessern, – Ihrem Wunschkind einen Schritt näher kommen.

Als Britta Kaiser 1998 selbst die Diagnose Endometriose bekam, wollte sie sich nicht in den absehbaren Kreislauf aus Operationen und Hormontherapien begeben. Sie erfuhr von dem positiven Einfluss von Ernährung auf Endometriose und entwickelte ein Ernährungskonzept auf Basis der 5-Elemente-Ernährung und erzielte damit eine deutliche Besserung. Danach wurde sie schwanger. Heute hilft sie als Ernährungsberaterin Endometriose-erkrankten Frauen.

Der PD Dr. Matthias Korell, ein anerkannter Spezialist für Endometriose, beschreibt die Erkrankung aus ärztlicher Sicht im vorderen Teil des Buches. Auf einfache Art und Weise spricht er über Grundlagen und der verschiedenen Möglichkeiten zur Diagnostik bzw. Behandlung, wie er es in seiner täglichen Praxis kennt. Dr. Korell war der behandelnde Arzt von Frau Kaiser. Somit kann eine zielgerichtete Ernährungsberatung als Ergänzung zu den bereits etablierten Behandlungsmethoden erfolgreich eingesetzt werden.

Im zweiten Teil wird über die Zusammenhänge von Endometriose und Ernährung gesprochen und wie Sie Ihren Körper mit gezielter Ernährung auf die Endometriose einstellen. So können Sie selbst aktiv auf Ihr eigenes Wohlbefinden einwirken, Ihren Organismus stärken, zu Kräften kommen, Schmerzen lindern und somit die Chancen auf eine Schwangerschaft erhöhen.
Im dritten Teil helfen Ihnen einige Rezepte bei der täglichen Umsetzung Ihrer persönlichen,  Endometriose-gerechten Ernährung.

Zum Schluss finden Sie nützliche Tipps und bewährte Adressen, Links und Kontakte zu Selbsthilfegruppen.


Autor bei Müller und Steinicke

  • Britta Kaiser: Die Diätetik begleitet mich seit langem – aber zunächst mehr als Hobby, denn als Beruf. Der Umschwung kam, als ich die heilsame Wirkung der richtig eingesetzten Nahrungsmittel am eigenen Körper spüren konnte. Seit dieser Zeit ist es mir eine Berufung meine Erfahrung und mein Wissen auf dem Gebiet der Diätetik an andere weiterzugeben und auch sie profitieren zu lassen. Daher absolvierte ich eine Ausbildung zur Ganzheitlichen Ernährungsberaterin, welche ich erfolgreich abschließen konnte. Mein zuvor durchgeführtes Studium der Chemie machte mich mit der Herstellung und Verarbeitung der Lebensmittel vertraut. In diesem Rahmen konnte ich mir tiefe Kenntnisse über die Verstoffwechselung der Nahrungsmittelbestandteile im menschlichen Organismus erwerben. Bei meiner Beratung ist es mir wichtig, die Ganzheitlichkeit des Menschen zu betonen, denn wir sind mehr als nur ein Körper und unsere Krankheiten und Befindlichkeitsstörungen mehr als nur körperliche Symptome. Daher beziehe ich Ansätze aus der Traditionellen Chinesischen Medizin in meine Beratung mit ein. Dabei kann ich auf Erfahrungen aus meiner Tätigkeit als Laborleiterin am Institut für Traditionelle Chinesische Medizin zurückgreifen. So führe ich östliche und westliche Prinzipien zu einem heilsamen Ganzen für Sie zusammen. Heute arbeitet Britta Kaiser als ganzheitliche Ernährungsberaterin mit eigener Praxis in Essen. In ihre Beratung bezieht sie Ansätze aus der Traditionellen Chinesischen Medizin mit ein. Dabei kann sie auf Erfahrungen aus meiner Tätigkeit als Laborleiterin am Institut für Traditionelle Chinesische Medizin zurückgreifen.

  • Matthias Korell

    Prof. Dr. Matthias Korell, Jahrgang 1959. 1978-1984 Studium der Humanmedizin an der Universität des Saarlandes, anschließend Approbation als Arzt. Ableistung des Grundwehrdienstes als Stabsarzt bei der Bundeswehr in Diez und Mannheim. 1986 Promotion über das Thema Transplantation von Ovar, Tube und Uterus bei der Ratte – ein tierexperimentelles Modell (magna cum laude). 1986-91 Assistenzarzt an der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe im Klinikum Großhadern der Ludwig Maximilian Universität München; Sterilitätstherapie im IVF-Labor der Frauenklinik im Klinikum Großhadern; Aufbau und Leitung der endoskopischen Chirurgie in der Gynäkologie; Facharzt für Frauenarzt und Geburtshilfe; Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe im Klinikum Großhadern. Leitung der Abteilung für Reproduktionsmedizin Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe im Klinikum Großhadern. Bis 2010 Chefarzt der Frauenklinik im Klinikum Duisburg (Perinatalzentrum Level I, Onkologischer Schwerpunkt, Zentrum für endoskopische Chirurgie etc.) und seit Juni 2010 Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe mit Brustzentrum Johanna Etienne Krankenhaus Neuss. 2005-2008 Weiterbildung zum ärztlichen Psychotherapeut, Ausbildung zum Psychoonkologen, außerdem Weiterbildungen in: Spezielle operative Gynäkologie, Spezielle Geburtshilfe und, Perinatalmedizin, Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin, MIC III spezielle endoskopische Chirurgie. Seit 1986 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe und seit 2016 Mitglied im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologische Endokrinologie und Fortpflanzungsmedizin e.V. Prof. Dr. Matthias Korell ist verheiratet mit Dr. Barbara Korell, HNO-Ärztin, Psychoonkologin und Kunsttherapeutin.