Begleitende Behandlung von Brustkrebs

Praxisreihe Traditionelle Chinesische Medizin Band 4

Barbara Kirschbaum

2015, 237 Seiten, ISBN: 9783875692143

39,00 inkl. MwSt. zzgl. Versand

Begleitende Behandlung von Brustkrebs mit Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM) von Barbara Kirschbaum ist ein wichtiger Beitrag zur begleitenden Behandlung von Brustkrebs mit Schul- und Chinesischer Medizin. Jede zehnte Frau erkrankt an Brustkrebs. Moderne Krebstherapien, egal ob Operation, Bestrahlung, Chemotherapie, Antikörper- und ggf. Anti-Hormon-Therapie haben häufig unerwünschte Nebenwirkungen. Mit dem Wunsch, von diesen Nebenwirkungen befreit zu werden, kommen die Patientinnen in die Praxen für chinesische Medizin. Daher wurde der vierte Band der Praxisreihe der begleitenden Behandlung von Brustkrebs gewidmet. In diesem Buch erfahren Sie, wie häufige Nebenwirkungen einer klassischen Brustkrebstherapie mit chinesischer Medizin begleitend behandelt und stark gemildert werden können. Die Autorin geht dabei gezielt auf die Wirkungsweise von häufig angewandten Chemotherapeutika aus Sicht der Chinesischen Medizin ein. Anhand detaillierter Behandlungsprotokolle werden typische Symptome und klinische Zeichen vorgestellt, Therapiestrategien besprochen und deren Umsetzung mit Akupunktur und chinesischen Rezepturen nachvollziehbar erläutert. Ergänzend finden Sie die für die Krebstherapie wichtigsten Akupunkturpunkte, Punktkombinationen, chinesische Heilkräuter und Heilpilze, wie auch zahlreiche Praxisbeispiele, Tipps und Hinweise auf aktuelle Studien.
Aufgrund ihrer umfassenden TCM-Erfahrung, aber auch durch ihre intensive Arbeit mit Krebspatienten, beschreibt Barbara Kirschbaum in diesem Praxisbuch, wie Sie mit chinesischer Medizin eine herkömmliche Krebstherapie begleiten und die Situation für Ihre Patienten nachhaltig verbessern können.

Autor bei Müller und Steinicke

  • Barbara Kirschbaum

    Barbara Kirschbaum absolvierte ihr Studium am International College of Oriental Medicine, an dem sie danach über sieben Jahre lang als Dozentin tätig war. Seit 1980 ist sie in eigener Praxis in Hamburg tätig und unterrichtet in vielen Ländern Akupunktur und Chinesische Arzneitherapie. Sie war Lehrbeauftragte an der Universität Witten-Herdecke und betreut derzeit das Projekt der Otto-Stiftung Chinesische Medizin im Mammazentrum Hamburg am Krankenhaus Jerusalem. Sie qualifizierte sich 1980 als B.A. Seit 1989 unterrichtet sie Akupunktur und chinesische Arzneimitteltherapie in Deutschland, Europa, Kanada und USA. 7 Jahre als Dozentin am International College of Orientale Medicine, East Grinstead, England tätig; sie bildete sich in der TCM bei Maciocia, Bensky, Kaptchuk und vielen anderen weiter. Mehrmonatige Studienaufenthalte in TCM-Krankenhäusern in Tianjin, Chengdu, Kunmin. Seit 30 Jahren führt sie eine eigene Praxis mit dem Schwerpunkt Krebs-, Darm- und gynäkologischen Erkrankungen. Zuletzt hat sie ihr Buch über die Behandlung von Morbus Crohn und Colitis ulcerosa beim Verlag Müller & Steinicke fertiggestellt.